SV Hammoor
corner left-topcorner right-top
SV Hammoor
Verein seit 1931
corner left-bottomcorner right-bottom

Capture Intro Frontpage


Fussball, Ballzwerge, Tischtennis, Skat, Turnen und vieles mehr.


Im SV Hammoor dreht sich nicht nur alles um den Fussball. Aber der Fußball bedeutet für uns viel mehr als Tore, Siege, Meisterschaften.
Wir wollen Kinder und Jugendliche bestmöglich bei ihrer Entwicklung unterstützen mit unseren Sportangeboten in den Kategorien Fussball, Tischtennis, Skat und Kinderturnen.


Erfahren Sie mehr über uns

SV Meddewade – SV Hammoor 3:3 (1:2)

Kein Beinbruch!!

Was die Jungs des SV Hammoor in der ersten Halbzeit für ein Feuerwerk abbrannten, trieb den begeisterten Zuschauern Freudentränen in die Augen. Kontinuierliches Pressing, dass den Gastgeber nie zu einem kontrollierten Spielaufbau kommen ließ. Torchancen für mehrere Spiele, die aber nicht konsequent genutzt wurden. Und genau das sollte sich später rächen.

Unsere Mannschaft fing hochkonzentriert an und zeigte, dass sie eine frühe Entscheidung in dieser Begegnung erzielen wollte. Die Gastgeber fanden gegen das Pressing Spiel unserer Mannschaft in der 1.Halbzeit kein Mittel. Zwangsläufig ergaben sich Chancen fast im Minutentakt. Aber leider wurden davon zu viele fahrlässig ausgelassen. Zur Halbzeit hätte es durchaus 4:0 für den SVH stehen können. Stattdessen ging es mit einer 2:1 Führung in die Pause. In der 14. Minute führte ein Eigentor zur Führung und in der 36.Minute erhöhte Dennis Zander zum 2:0. In der 42.Minute erfolgte dann der Knackpunkt im Spiel. Mit einem Sonntagsschuss gelang mit dem ersten gefährlichen Schuss auf unser Gehäuse den Gastgebern der Anschlusstreffer.

Nach dem Pausentee konnte unsere Mannschaft nicht mehr an die tolle Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Meddewade kam nun besser ins Spiel. Das Passspiel unserer Mannschaft war nun durch Unsicherheiten geprägt. In der 51.Minute erzielten die Meddewader dann auch prompt den Ausgleichstreffer. Im direkten Gegenzug konnte Arie Janke aber mit einem schönen Flachschuss aus ca. 18 m die erneute Führung erzielen. Kurz darauf hätte Leo Arendt mit einem Kopfball für die Vorentscheidung treffen können. Leider verhinderte die Latte einen Treffer. Die Gastgeber witterten nun die Chance das Spiel noch zu drehen. In der 71. Minute fiel dann auch der Ausgleich. Das es in dem Spiel am Ende bei einer Punkteteilung blieb, konnte unsere Mannschaft ihrem Keeper, Timo Seemann verdanken. Mit drei tollen Paraden verhinderte er einen weiteren Treffer der Gastgeber.

Das Spiel hätte unsere Mannschaft durch die vielen Chancen in der 1.Halbzeit entscheiden können. Da dieses nicht gelang holte man den Gastgeber zurück ins Spiel. Der nahm das gerne an und hatte sich am Ende das Unentschieden auch verdient.

Nächsten Sonntag geht es in der Arena Hammoor um 14:30 Uhr weiter. Zu Gast ist dann der FC Ahrensburg. Wie unbequem diese Mannschaft zu spielen ist, hat unsere Mannschaft vor einiger Zeit im Pokalspiel gesehen. Es gilt die Leistung der heutigen ersten Halbzeit auch über die gesamte Spielzeit zu zeigen und vor allem die sich bietenden Torchancen konsequent zu nutzen.

Folge dem SV Hammoor auf facebook...